Turnerlied !

 

Was ziehet so munter das Tal entlang?

Eine Schar im weissem Gewand.

Wie mutig brauset der volle Gesang,

die Töne sind mir bekannt.

Sie singen von Freiheit und Vaterland,

ich kenne die Scharen in weissem Gewand

 

Hurrah, hurrah, hurrah, hurrah!

Du fröhliche Turnerschar!

 

Es ist kein Graben zu tief, zu breit,

hinüber mit flüchtigem Fuss!

Und trennt die Ufer der Strom so weit,

hinein in den tossenden Fluss!

Er teilt mit den Armen der fluten Gewalt,

und aus den Wogen der Ruf noch erschallt;

 

Hurrah, hurrah, hurrah, hurrah!

Du fröhliche Turnerschar!

 

So wirbt der Turner mit Kraft und Mut

mit frührots freundlichem Strahl,

bis spät sich senket der Sonne Glut

und Nacht sich bettet im Tal.

Und klingt der Abendglocken Klang,

dann ziehen wir nach Hause

mit fröhlichem Sang:

 

Hurrah, hurrah ,hurrah, hurrah!

Du fröhliche Turnerschar. 

Thurgauerlied !

 

O Thurgau, du Heimat, wie bist du so schön,

wie bist du so schön!

Dir schmücket der Sommer die Täler und Höh`n!

O Thurgau, du Heimat, wie bist du so hold,

dir tauchet der Sommer die Fluren in Gold.

Tralala...

dir tauchet der Sommer die Fluren in Gold.

 

O Land, das der Thurstrom, sich winded durchfliesst,

sich windend durchfliesst,

dem herrlich der Obstbaum,der Weinstock entspriesst.

O Land mit den schmelzenden Wiesen besät,

wo lieblich das Kornfeld der Abendwind bläht.

Tralala...

wo lieblich das Kornfeld der Abendwind bläht.

 

Drum Thurgau, nimm hin noch den schwellenden Gruss,

den schwellenden Gruss,

nimm hin von den Lippen den glühenden Kuss

und bleibe in Eintracht und Liebe vereint;

dann ewig die Sonne des Friedens dir scheint

Tralala...

dann ewig die Sonne des Friedens dir scheint.

 

 

Foto der Woche

Machen wir in der nächsten Turnstunde!